Auszeichnungen :

  • Silbermedaille im Pariser Wettbewerb der Landwirtschaft 2017
  • Silbermedaille im Wettbewerb der Gaillac-Weine 2017
  • Im WeinführerHachette des Vins 2018vorgestellt
  • Silbermedaille im Wettbewerb der unabhängigen Winzer 2018

Vintage 2015 :

Dieses Jahr war besonders mild für die Gaillac-Region. Die Sommertemperaturen waren heiss und es gab genau die richtige Menge Niederschlag. Das Ende der Saison war trocken, weshalb die Trauben mit einer ausserordentlichen Reife gelesen werden konnten.
Die Rotweine dieses Jahrgangs sind üppig und fruchtig und können zur weiteren Reifung in der Flasche gelagert werden.

Lese/Ausbau :

Sobald die Trauben die Rebstöcke verlassen, werden sie sofort in einen temperierten Edelstahltank überführt. Die erste Phase der Herstellung ist die Mazeration vor der Fermentation: über mehrere Tage werden die Tanks bei 18 °C gehalten. Dabei findet eine homogene Umpumpung statt, um die grundlegenden Aromen zu entwickeln.
Sobald der Gärprozess seinen Lauf nimmt, lassen wir die Temperatur des Tanks steigen, wodurch die Mazeration forciert wird. eden Morgen beginnen wir die Umpumpung, um die Farbe und Struktur zu erhalten, die für einen gut zu lagernden Wein notwendig sind. Wenn die Gärung abgeschlossen ist, greifen wir nicht mehr stark ein, um seine grünen und bissigen Aromen zu bewahren. Dann beginnt üblicherweise die malolaktische Fermentation, obwohl wir mitunter bis zum Frühjahr warten, damit sie in ihrer eigenen Geschwindigkeit passiert. Die zweite Fermentation reduziert den Säuregehalt des Weines.

Reifen :

Wenn der Wein „fertig” ist, beginnen wir einen zwölfmonatigen Reifeprozess in alten französischen 2500-Liter-Eichentanks. Die Reifearomen kommen gemeinsam mit süssen oder Röstaromen zum Vorschein.

Degustationsnotizen :

Optik : ein tiefes Purpur mit rubinroter Reflektion
Aroma : Der erste Eindruck ist von reifen Früchten und Schattenmorellen geprägt. Dann kommen Kakaonoten und süsse Gewürze (Vanille und Zimt) zum Vorschein.
Geschmack : zunächst klar und elegant mit einer samtigen Tanninstruktur, die es ihm möglich macht, über die Jahre noch besser zu werden. Eine lange fruchtige Basis wird von einem Abgang begleitet, der durch verschiedene Röstaromen an Intensivität gewinnt.
Speiseempfehlungen : Entenbrustfilet mit Cranberry. Für den Feinschmecker: eine dunkle Schokoladenmousse.
Kann bis zu zehn Jahre gelagert werden.